Toni Garrn im Interview

Toni Garrn im Interview

Toni Garrn, gebürtig aus Hamburg, gehört seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Supermodels. Die 28-Jährige lief schon auf vielen großen Laufstegen wie von Victoria Secret, ist auf vielen Vogue-Covern zu sehen und wird für die Kampagnen großer Beauty- und Modehäuser wie Prada, Dior oder L’Oréal Paris gebucht.

Doch Toni Garrn ist nicht nur ein international bekanntes Supermodel, sie engagiert sich auch weltweit sehr stark für Mädchen und junge Frauen: Schon als sie vor rund 13 Jahren das erste Mal nach Südafrika reiste, fand sie, dass man als öffentliche Person denen helfen sollte, die es schlechter haben. Sie übernahm 2008 eine erste Patenschaft für ein Mädchen in Vietnam, arbeite mit Plan International zusammen und gründete dann schließlich 2016 die „Toni Garrn Foundation“, um die Entwicklung von Mädchen und jungen Frauen vor allem mit Hilfe von Bildung zu unterstützen.

Dank der Organisation kommen 100% der Spendenerlöse auch wirklich dort an, wo es wirklich gebraucht wird. Und daher haben wir uns entschieden, heute am Equal Pay Day gemeinsam mit anderen Beauty Brands wie Und Gretel 19% unserer Tageseinnahmen an die Toni Garrn Foundation zu spenden. Weshalb 19%? Frauen verdienten im Jahr 2019 in Deutschland durchschnittlich 19 Prozent weniger als Männer.

Wir haben aus diesem Anlass mit Toni Garrn über ihre Arbeit und Foundation gesprochen, konnten es uns aber auch nicht nehmen lassen, ihr ein paar Beauty & Make-up-Fragen zu stellen.

Hi liebe Toni, viele Menschen wollen helfen, scheitern aber daran, dafür wirklich etwas aktiv zu tun. Und du setzt dich von Beginn deiner Karriere für Schwächere und vor allem für Mädchen ein. Wie kam es dazu? Und was motiviert dich, nicht nur finanziell zu unterstützen, sondern auch aktiv zu mitzuwirken?

Ich hatte früh Erfolg in meinem Leben, wusste aber auch, dass mein Schulabschluss wichtig ist. In vielen afrikanischen Ländern haben Eltern oft kein Geld, um ihren Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen. Oft werden Mädchen zwangsverheiratet, früh schwanger und müssen in jungen Jahren sehr hart arbeiten. Bildung ermöglicht es ihnen, diesen Kreislauf der Armut zu durchbrechen.

Ich habe bei meinen Reisen nach Afrika viele junge Mädchen und Familien getroffen und einen Einblick in ihr Leben bekommen. Das hat mich nachhaltig beeindruckt und in mir den Wunsch bestärkt, mich aktiv einzubringen.

Gab es einen Schlüsselmoment, weshalb du 2016 die Toni Garrn Foundation gegründet hast?

Je mehr man in die Projekte reist, desto mehr sieht man wie Entwicklungsarbeit auch ein Business sein kann – mit hohen Kosten und vielen die nebenbei davon profitieren wollen.

Ich wollte direkt helfen. Ich kannte immer schon meine Spender, und ich kannte die Mädchen in den Projekten, oder wenigstens die Verantwortlichen sehr gut. Warum dann keine eigene Organisation gründen, wo ich versprechen kann, dass das Geld auch wirklich ankommt, – und zwar bei den Mädchen, die es brauchen.

 

Gemeinsam mit dem Naturkosmetiklabel Und Gretel spenden wir mit JACKS beauty line 19% unserer Tageseinnahmen an deine Stiftung. Wofür werden die Erlöse eingesetzt?

Momentan unterstützen wir aktiv Projekte in vier Ländern: Burundi, Uganda, Ghana und Rwanda. Alle unsere Projekte sind auf Spendengelder angewiesen, sowohl für individuelle Projekte an den Einrichtungen als auch für Stipendien für die Mädchen, um ihren täglichen Bedarf und die Schulgebühren zu bezahlen.

Wir werden uns mit unseren Partnern austauschen und die Spenden dort einsetzen, wo sie zur Zeit am meisten gebraucht werden.

Was ist deiner Meinung nach die größte Herausforderung, heute eine Frau zu sein?

Bei der Vielzahl an Strömungen, öffentlichen Meinungen, unterschiedlichen Frauenbildern und Möglichkeiten ist es für Frauen schwierig, bei sich zu bleiben und mutig den eigenen Weg zu gehen.

Für uns ist Beauty kein oberflächliches Thema. Was meinst du, welche Bedeutung kann sie für einen Menschen haben?

Beauty und Make-up ist für Frauen und Männer eine Möglichkeit, sich selbst auszudrücken und auszuprobieren. So zeigt man der Welt, wie man sich am wohlsten fühlt.

Was sind die besten Make-up-Tipps, die du je bekommen hast?

Immer vor dem Mascara eine Wimpernzange benutzen und die Augenbrauen nachziehen. Ich habe ganz helle Haare, deshalb sind die kleinen Härchen im Gesicht wichtig, um meinem Gesicht etwas Kontur zu geben. Da wäre ich ohne die Modewelt nicht drauf gekommen. Und vor allem, wie ich es für mich richtig machen soll.

Wie kann man sich deine Make-uu-Routine vorstellen?

Ziemlich simpel: Immer erst Creme, dann Wimperntusche, immer Lipbalm, Augenbrauen – und wenn ich Lust habe, etwas Farbe auf die Lippen.

Vielen lieben Dank für den schönen Einblick, liebe Toni!

Heute (10.03) am Equal Pay Day spenden wir 19% unserer Tageseinnahmen an die Toni Garrn Foundation.

Weiterlesen

5 DIY-Gesichtsmasken

5 DIY-Gesichtsmasken

Unser Wellness Special

Unser Wellness Special

Wunderwaffe: Arganöl

Wunderwaffe: Arganöl